ElitePartner ElitePartner

ElitePartner

Akademiker & Singles mit Niveau www.elitepartner.de

Während viele Partnerbörsen im Internet jedem Single die Möglichkeit geben, über die Partnervermittlung einen Partner zu finden, gibt es auch einige Partnerbörsen, die sich mit ihrem Angebot an bestimmte Personengruppen richten. Zu diesen spezialisierten Partnervermittlungen zählt auch ElitePartner. ElitePartner gehört zu den größten Online-Partnerbörsen und richtet sich nach eigener Aussage vor allen Dingen an Akademiker und an Singles „mit Niveau“, die mindestens 20 Jahre alt sind. Schon seit einigen Jahren – genauer gesagt seit dem Jahre 2004 – ist ElitePartner sehr erfolgreich am Markt tätig. Bislang nutzen mehr als 3,2 Millionen Singles das Portal und es gibt nach wie vor einige hundert neue Anmeldungen am Tag. Der Name ist bei ElitePartner Programm, was auch dadurch unterstrichen wird, dass mehr als zwei Drittel aller aktiven Mitglieder studiert haben, also Akademiker sind. Das Verhältnis von Männern zu Frauen ist dabei angenehm ausgeglichen, denn es sind etwa 46 Prozent Männer und demzufolge ca. 54 Prozent Frauen, die bei ElitePartner angemeldet sind.

jetzt kostenlos testen
ElitePartner image-description
46% 54%

Übersicht

Anzahl der Mitglieder
ca. 2,8 Millionen
Altersstruktur
Mindestalter 20 Jahre
Kosten
ab 19,90 €/ Monat
Besonderheiten
Als erste Partnervermittlung vom TÜV ausgezeichnet
Partnersuche speziell für Akademiker und "Singles mit Niveau"
Bewertung

ElitePartner.de - Weitere Informationen und Test

Aufgrund der genannten „Zielgruppe“ sind die meisten Personen, die sich bei ElitePartner angemeldet haben, 40 Jahre und älter. Neben Deutschland ist die Online-Partnervermittlung auch auf dem österreichischen und dem schweizer Markt aktiv. Auch bei ElitePartner basieren die gemachten Partnervorschläge auf einem wissenschaftlich fundierten Persönlichkeitstest. Ferner prüfen die Redakteure der Partneragentur alle eingestellten Profile der Mitglieder manuell. Was die Gestaltung der Webseite bei ElitePartner angeht, so ist diese angenehm übersichtlich. Es sind keine oftmals störenden Werbebanner vorhanden und auch sonst wird sich auf der Startseite auf das beschränkt, weshalb man als potenziell neues Mitglied auch eine solche Webseite aufsucht, nämlich auf die Suche nach einem geeigneten Partner. Insofern kann man sich auf der Startseite von ElitePartner zunächst einmal kostenlos registrieren.

Der Ablauf der Anmeldung und Nutzung von ElitePartner gliedert sich im Wesentlichen in vier Schritte. Zunächst kann man sein Online-Profil anlegen und den bereits kurz erwähnten Persönlichkeitstest machen, was jeweils noch kostenlos möglich ist. Im zweiten Schritt erhält man dann aufgrund seiner im Test gemachten Angaben eine Testauswertung. Nachfolgend erhält man dann in seinem Mitgliederbereich Partnervorschläge auf des Basis von möglichen Übereinstimmungen mit anderen Mitgliedern, die aufgrund der Antworten im Test definiert werden können. Wer dann allerdings mit einem Mitglied in Kontakt treten möchte, der muss zunächst ein sogenanntes „Abo-Mitglied“ werden, also eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen. Umgerechnet auf den Monat kostet eine Mitgliedschaft dann je nach Laufzeit (drei, sechs oder zwölf Monate) zwischen etwa 29 Euro und 59 Euro. Als besonderen Service bietet ElitePartner neben dem gezielten Fotoaustausch auch noch ein Single-Coaching per Telefon an.

Als Fazit zur Online-Partnerbörse ElitePartner ist zu sagen, dass das Angebot sicherlich für die bereits erwähnte Zielgruppe, nämlich Akademiker und andere Singles, die ein gewissen Niveau von einer Partnervermittlung und natürlich auch von den Mitgliedern erwarten, sehr interessant ist. Es werden verschiedene Extra-Services angeboten und die Vorschläge der Partner ist nicht willkürlich, sondern folgt den Auswertungen der Persönlichkeitstests. Die Mitgliedsbeiträge bewegen sich im mittleren bis oberen Bereich, aber dafür kann man eine Partnervermittlung mit hohem Niveau nutzen.

jetzt kostenlos testen